SKIL 2010

Die Studentenkonferenz des Instituts für Informatik der Universität Leipzig richtet sich an alle Studierende der Informatik sowie angrenzender Disziplinen mit Schwerpunkt Informatik aus dem Raum Leipzig. Sie setzt sich zum Ziel, den Studierenden eine Plattform zu geben, ihre Projekte und Forschungsvorhaben vorzustellen. Im Mittelpunkt der Tagung stehen studentische Projekte aus Seminaren, Praktika, Abschlussarbeiten oder extracurricularen Aktivitäten. Die SKIL bietet die Möglichkeit, vor einem akademischen Publikum Ideen, Pläne und Ergebnisse zu präsentieren und zu diskutieren. Die Studentenkonferenz Informatik Leipzig 2010 fand im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik 2010 am 28. September 2010 statt. Angenommene Beiträge für diese Konferenz erschienen in Form eines erweiterten Abstracts im Band der GI Jahrestagung (Lecture Notes in Informatics). Herausragende Beiträge wurden zudem besonders ausgezeichnet und mit Büchergutscheinen im Gesamtwert von 600 Euro honoriert. Publikation

Preisträger (Best-Papers)

  • Marvin Frommhold. Modellierung von touristischen Merkmalen am Anwendungsfall Vakantieland.
  • Daniel Gerber. MM2RDF: A Framework for Extraction of Semantic Multimedia-Metadata
  • Christoph Rieß. Patterns for Semi-automatic Evolution and Refactoring of RDF Knowledge Bases
  • Ruben Navarro Piris. Extracting Knowledge Bases from table-structured Web Resources applied to the semantic based Requirements Engineering Methodology SoftWiki.

Programm Ort: Hörsaal 15 Zeit: 9:00 bis 15 Uhr 09:00-10:30 Uhr: Session 1

  • Thomas Riechert, Klaus-Peter Fähnrich: Begrüßung zur Studentenkonferenz Informatik Leipzig (SKIL 2010)
  • Jan Rausch: Evolutionary Graph Clustering using Graph and Cluster Mixtures
  • Jonas Brekle: Abstracting Queries
  • Marcus Nitzschke, Clemens Hoffmann, Thomas Schöne, Konrad Baumheier, Marina Mitjagin: jQuery Plugin für eine erweiterte Autovervollständigung auf der Basis von SPARQL Endpunkten
  • Enrico Vierig: Requirements Engineering für Berichtsapplikationen im Produktionsprozess des BMW Werk Leipzig mittels Technologien des agilen Informationsmanagement – Anwendung der SoftWiki-Methodologie zur Realisierung von Produktionscockpits

11:00-12:30 Uhr: Session 2

  • Daniel Gerber: MM2RDF: A Framework for Extraction of Semantic Multimedia-Metadata
  • Ruben Navarro Piris: Extracting Knowledge Bases from table-structured Web Resources applied to the semantic based Requirements Engineering Methodology SoftWiki
  • Florian Golemo: Unterstützung von Innovationsprozessen mit IT-Werkzeugen – Der InnoRadar als Teil eines Innovationswerkzeugs

13:30-15:00 Uhr: Session 3

  • Marvin Frommhold: Modellierung von touristischen Merkmalen am Anwendungsfall Vakantieland
  • Natanael Arndt: Entwicklung eines mobilen Social Semantic Web Clients
  • Christoph Rieß: Patterns for Semi-automatic Evolution and Refactoring of RDF Knowledge Bases
  • Michael Martin, Sören Auer: Best Paper Award – SKIL 2010

Programmkomitee Aus 12 eingereichten Arbeiten wurden durch das Programmkomitee im Peer-Review 10 Arbeiten ausgewählt.

  • Sören Auer (Chair)
  • Timofey Ermilov
  • Philipp Frischmuth
  • Norman Heino
  • Sebastian Hellmann
  • Jens Lehmann
  • Michael Martin
  • Mohamed Morsey
  • Axel-C. Ngonga Ngomo
  • Thomas Riechert (Chair)
  • Claus Stadler
  • Sebastian Tramp
  • Jörg Unbehauen